Zeitschrift / Aktuelles Heft

Heft 6/2014

Titelthema: Kinder

Die Archäologie zeichnet eine »Welt der Erwachsenen«. Dem Nachwuchs wird dabei nur eine höchst marginale Rolle eingeräumt, obwohl Kinder und Heranwachsende in urgeschichtlichen Gesellschaften die demografische Mehrheit stellten. Erst die neuere Forschung macht den Umgang mit Kindern in prähistorischen, antiken und mittelalterlichen Gesellschaften zum Thema. Noch immer sind romantische und emotionale Idealisierungen, wie eine simple Gegenüberstellung von Kindern und Erwachsenen, verbreitet. Dabei zeigen gerade biologische Altersbestimmungen indirekt, wie sehr die Altersgruppe zugleich einer sozialen Rolle entspricht. Im Titelthema begeben wir uns auf die Suche nach kindlichen Spuren.

 

 

Bild zum Vergrößern anklicken

 

 

 

 

 

 

 

 

Reinblättern

 

 

 

 

 

 

 

 

Heft bestellen

Inhaltsverzeichnis

Spektrum: Vier weitere Brunnen der Linienbandkeramik auf einen Streich

Rettung vor dem Abraumbagger

Forschung: Sülchen bei Rottenburg am Neckar

Siedlungswüstung, Kirche und Friedhof

 

Fenster Europa: Österreich

Steinzeitliche Jäger auf transalpinen Pfaden

 

Fenster Europa: Wohnsitz und Grablege einer Kriegerelite

Marwedel. Ein germanischer »Fürstensitz« an der Elbe

 

Reportage: Forschungen in der St. Johanniskirche

Der fast vergessene Dom von Mainz

 

Museum: Kastell Boiotro

Römisches Leben hinter starken Mauern

 

Unterwegs: Ein Ausflug ins Neuenbürger Erzrevier

Keltisches Eisen, »Frischglück« und das kalte Herz

 

Buchrezension:
Mithras

– Der Mysterienkult an Limes, Rhein und Donau

Darmstadt: Theiss Verlag 2013, 96...


AiD-Lexikon:
Doppelbestattung

Bestattung zweier Individuen in einem Grab, wobei die Beisetzung beider gleichzeitig erfolgt sein...

ePaper der AiD