Zeitschrift / Aktuelles Heft

Heft 1/2016

Titelthema: Germanen im Limesvorland

In der Geschichtsschreibung galt der Limes jahrhundertelang als Bollwerk gegen die scheinbar unheimliche und kaum fassbare Bedrohung der zivilisierten (römischen) Welt durch die Bewohner der Germania magna. Nun deuten jüngere Forschungen eher auf eine »Kontaktzone« hin und zeigen ein differenziertes Bild von ganz unterschiedlichen Grenzräumen, in denen die Nachbarn teils über Jahrhunderte einen regen Austausch pflegten. Welche Spuren hat der »kleine Grenzverkehr« beiderseits des Limes hinterlassen?

Bild zum Vergrößern anklicken

 

 

 

 

 

 

 

 

Reinblättern

 

 

 

 

 

 

ePaper kaufen

 

Heft bestellen

Inhaltsverzeichnis

Spektrum: Wein und kleine Speisen

Byzantinische Schankstube in Ephesos

Forschung: Neues zu den Pfahlbauten

Pfähle, Häuser, Rad und Wagen

International: Frühislamischer Kalifenpalast

Denkmal der Glaubensgeschichte im Heiligen Land

Fenster Europa: Schweiz

Dachs entdeckt Steinzeitfunde

Fenster Europa: Schweden

Tragischer Unfall oder brutaler Mord?

Reportage: Archäologisch dem Krieg auf der Spur

Die Ursprünge des Krieges

Reportage: Deutsche Kolonialarchäologie im Nahen Osten

Fremde Heimat Orient

Reportage: Wirtschaftsgeschichte der Rheinprovinz

Boomende Wirtschaft – Spuren im Boden

Denkmal: Römische Mauern in neuzeitlichem Lehnsgut

Haus Bürgel – spätrömisches Kastell »undercover«

Buchrezension:
1177 v. Chr. – Der erste Untergang der Zivilisation

Darmstadt: Theiss Verlag 2015, 352 S., 11 S / W-Abb., 2 Karten, 2 Tabellen, Bibliogr. und...


AiD-Lexikon:
Danewerk

Riesige frühmittelalterliche Wallanlage im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Dänemark.