Fenster Europa: Montenegro

Stari Bar – Geschichte einer verlassenen Stadt

Text: Sauro Gelichi

 

 

Bild zum Vergrößern anklicken

An der Küste Montenegros, zwischen Kotor und Ulcinj, befindet sich das antike Bar. Vom Meer aus 5 km landeinwärts zum Gebirge hin gelegen präsentiert sich Stari Bar (»Alt-Bar«) wie eine Geisterstadt: Mächtige Mauern, größtenteils unter venezianischer Herrschaft errichtet, zeigen den Umriss der Stadt an. Von den einstigen Gebäuden im Inneren sind nur noch Ruinen erhalten. (...)

Den ausführlichen Originalbeitrag finden Sie in Heft 3 / 2009.

Bildnachweis: Insegnamento di Archeologia Medievale – Dipartimento di Scienze dell’Antichità e del Vicino Oriente – Università Ca’ Foscari di Venezia

Buchrezension:
Mithras

– Der Mysterienkult an Limes, Rhein und Donau

Darmstadt: Theiss Verlag 2013, 96...


AiD-Lexikon:
Doppelbestattung

Bestattung zweier Individuen in einem Grab, wobei die Beisetzung beider gleichzeitig erfolgt sein...

ePaper der AiD
map_11 Heft 5/2014 area_4 Heft 4/2014 Heft 3/2014
Buch-Tipp:
Unter dem Asphalt

Was unter den Metropolen der Welt verborgen liegt