Heft 1/2012

Titelthema: Archäologie im Experiment

Wie fällt man mit einem Steinbeil einen Baum? Man baut eines nach und ­probiert es aus! Wie lässt sich Elfenbein schnitzen? Und wie ein Bronzeblech bearbeiten? Was die archäologische Forschung oft nur theoretisch erahnen kann, lässt sich häufig erst durch Experimente richtig ausdeuten oder veri­fizieren. So ist die experimentelle Archäologie in den letzten Jahrzehnten zu einem wichtigen Forschungszweig geworden. Wir zeigen Beispiele aus ganz unterschiedlichen Bereichen, etwa die Herstellung eines Fischschwanzdolches oder einen Nachbau der Keltenkline von Hochdorf.

 

Bild zum Vergrößern anklicken

 

 

 

 

 

 

 

 

Reinblättern

 

 

 

 

 

 

 

 

Heft bestellen

Inhaltsverzeichnis

Spektrum: Schlachtfeld Harzhorn

Eine Inschrift der vierten Legion

Forschung: Antike Abwasserentsorgung

Stille Örtchen im Römischen Reich

 

Fenster Europa: Spanien

Städte am Westrand der römischen Welt

 

Reportage: Neue Forschungen auf dem Giza-Plateau

Robotermission in der Cheops-Pyramide

 

Reportage: 3D-Rekonstuktion einer römischen Kline

Vom verkohlten Knochenteilchen zum prunkvollen Totenbett

 

Neueste Forschungen aus dem DAI

RGK

KAAK

RGK

Denkmal: Brandenburgs größtes Bodendenkmal

Offene Geheimnisse am verschwiegenen Ort

 

Unterwegs: Berliner Stadtspaziergang

Berlin im Mittelalter – auf den Spuren einer Doppelstadt

 

Buchrezension:
Ein Traum von Rom. Stadtleben im römischen Deutschland

Darmstadt: Theiss-Verlag 2014, 336 S., 420 farb. Abb., 29,95 Euro


AiD-Lexikon:
Doppelbestattung

Bestattung zweier Individuen in einem Grab, wobei die Beisetzung beider gleichzeitig erfolgt sein...