Heft 4/2003

Titelthema: Altstrassen

Auf Wegen der Jahrhunderte Straßen schaffen Verbindungen. Sie ermöglichen dem Menschen zu reisen, Handel zu treiben oder Kontakt mit seinen Mitmenschen in Nah und Fern aufzunehmen. Doch Straßen bedeuten auch Macht, denn wer sie kontrollierte, beherrschte in der Regel auch das Land. Neueste Untersuchungen geben Einblicke in Planung, Anlage und Bedeutung urgeschichtlicher, römerzeitlicher und mittelalterlicher Wege und Trassen.

 

Bild zum Vergrößern anklicken

 

 

 

 

 

 

 

 

Reinblättern

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Ausgabe ist nicht mehr erhältlich

Inhaltsverzeichnis

Spektrum: Vergraben im Fußboden

Glücksfall für die Klosterarchäologie

 

Forschung: Archäoprognose

Unentdeckten Fundplätzen auf der Spur

 

International: Syrien

Im Tempel des Wettergottes

Reportage: Zentrales Fundarchiv Rastatt

Archäologie mit Computer und Barcode

 

Wanderung: Römerstrasse Neckar-Alb

Mit Sandalen durch Germanien

 

Buchrezension:
Mithras

– Der Mysterienkult an Limes, Rhein und Donau

Darmstadt: Theiss Verlag 2013, 96...


AiD-Lexikon:
Doppelbestattung

Bestattung zweier Individuen in einem Grab, wobei die Beisetzung beider gleichzeitig erfolgt sein...

ePaper der AiD