Interview: Graben in unserer Zeit

Hippies, Hexen, Henker – Archäologie etwas anders

Text: AiD-Redaktion

 

 

Bild zum Vergrößern anklicken

Die promovierte Archäologin Angelika Franz kommt eher von der klassischen Seite des Fachs, doch das Vergleichen von Haarsträhnen antiker Porträtbüsten fesselt sie bei Weitem nicht so wie die Gegenwartsarchäologie und Forscherpersönlichkeiten, die in der Wissenschaft eigene Wege gehen und ihr neue Impulse geben. Seit Jahren ist sie Hippies, Hexen, Henkern und anderen spannenden Gestalten und Geschichten auf der Spur. In einem gerade erschienenen Buch stellt sie einen Strauß interessanter und teils skurriler Ereignisse und Ergebnisse archäologischer Arbeit aus unserer Zeit und aus der ganzen Welt vor. Ein Buch, das neue Aspekte des Faches Archäologie aufzeigt und nicht nur für Archäologie-Interessierte eine fesselnde Lektüre ist, die oft auch zum Nachdenken anregt. AiD hat ihr einige Fragen zu ihrer Arbeit gestellt (...)

Den ausführlichen Originalbeitrag finden Sie in Heft 5 / 2010.

Bildnachweis: Steve Brooker

Buchrezension:
Mithras

– Der Mysterienkult an Limes, Rhein und Donau

Darmstadt: Theiss Verlag 2013, 96...


AiD-Lexikon:
Doppelbestattung

Bestattung zweier Individuen in einem Grab, wobei die Beisetzung beider gleichzeitig erfolgt sein...

ePaper der AiD