Einzelhefte

Titelthema: Glas durch die Jahrtausende

Trotz oder gerade wegen seiner Zerbrechlichkeit ist Glas einer der beliebtesten Werkstoffe des Menschen. Und einer der ältesten. Im Laufe der Jahrtausende wurden immer neue Techniken entwickelt, die dem Ideenreichtum der Glaskünstler neue Wege eröffneten. Die Erfindung der Glasmacherpfeife kam dabei einer technologischen Revolution gleich.

Titelthema: Frühes Christentum im Rheinland

Teaser: Kaiser Konstantin und die Bischofspersönlichkeiten prägen das Bild des frühchristlichen Rhein-Maas-Mosel-Raumes. Doch wie stark christianisiert war die spätantike Bevölkerung des Rheinlands? Neue Erkenntnisse zu frühchristlichen Baubefunden haben sich in jüngster Zeit vor allem in den Zentren Trier, Köln, Bonn und Xanten ergeben.

Titelthema: Feuer

Feuer und Flamme Das Feuer beeinflusst seit jeher menschliches Streben und Forschen. Weite Regionen der Erde konnten nur besiedelt werden, weil der Mensch in seinem Besitz war, dabei spielten Wärme und Leuchtkraft eine entscheidende Rolle. Doch der Mensch machte sich bei der Umwandlung natürlicher Rohstoffe auch die zerstörerische Kraft des Feuers zunutze.

Titelthema: Die Anfänge des Neolithikums

Der Übergang vom Sammeln und Jagen zu Bodenbau und Viehhaltung ist einer der gewaltigsten kulturellen Umbrüche in der Geschichte des modernen Menschen. Erst die Neolithisierung schafft die Grundlagen für die Hochkulturen des Altertums. Mit diesem Prozess beschäftigen sich heute auch neue Disziplinen wie die Molekulargenetik oder Paläoklimatologie.

Titelthema: Mensch und Umwelt im Mittelalter

Schon im Mittelalter war die Beziehung zwischen Mensch und Umwelt von zentraler Bedeutung. Der Mensch griff in die Natur ein und gestaltete sie nach seinen Wünschen, er blieb aber zugleich abhängig vom Klima und den natürlichen Ressourcen. Heute findet dieses Thema auch in der archäologischen Forschung ein immer größeres Interesse.

Titelthema: Neue Limesforschung

Der Limes ist Deutschlands größtes archäologisches Denkmal und sein jüngstes Weltkulturerbe. Wenngleich Schutz und Vermittlung künftig vornan stehen, bleibt doch die Forschung Ausgangsbasis für alle Maßnahmen. Neben Rettungsgrabungen stehen Projekte im Vordergrund, die Fragen der praktischen Denkmalpflege berücksichtigen.
Buchrezension:
Ein Traum von Rom. Stadtleben im römischen Deutschland

Darmstadt: Theiss-Verlag 2014, 336 S., 420 farb. Abb., 29,95 Euro


AiD-Lexikon:
Doppelbestattung

Bestattung zweier Individuen in einem Grab, wobei die Beisetzung beider gleichzeitig erfolgt sein...