Einzelhefte

Titelthema: Die Nordsee – eine jahrtausendealte Kulturlandschaft

Einst siedelten Menschen auf dem Grund der Nordsee, inmitten einer weiten Landschaft mit Wäldern, Jagdplätzen und Dörfern. Mit dem ansteigenden Meeresspiegel verschwanden ihre einzigartigen Hinterlassenschaften im Wasser. Moderne Forschung versucht nun, das kulturelle Erbe zu erschließen und vor Bedrohungen wie Fischerei, Fahrrinnenerweiterungen, Offshorewindanlagen oder Gas- und Ölförderung zu schützen.

Titelthema: Neue Bilder der Vergangenheit

Dank neuer Technologien wird unser Bild von der Vergangenheit zunehmend schärfer. Weiterentwicklungen im Bereich Digitalisierung und Datenverarbeitung führten in den letzten Jahren zu neuen Methoden, die nahezu alle Wissenschaften fast revolutionär veränderten – auch die Archäologie. Unser Titelthema stellt diese »virtuelle Archäologie« vor, die neue Erkenntnisse bei Prospektion, Dokumentation, Auswertung und Rekonstruktion ermöglicht.

Titelthema: Megalithen – Steinreicher Norden

Mächtige Steinbauten aus Findlingen, von eiszeitlichen Gletschern zurückgelassen, prägten einst die Landschaften ganz Norddeutschlands. Inzwischen ist nur noch ein Bruchteil dieser »Großsteingräber« erhalten. Bauweise und Zweck geben bis heute noch manches Rätsel auf, doch viele interessante Details konnte die Forschung klären. Das Titelthema führt Sie zu noch erhaltenen Bauwerken und lüftet Geheimnisse.

Titelthema: 2000 Jahre Varusschlacht

Bei der »Schlacht im Teutoburger Wald« sollen mehr als 15 000 römische Soldaten ihr Leben verloren haben, Varus stürzte sich daraufhin in sein Schwert. Nun jährt sich dieses martialische Ereignis zum 2000. Mal. Unter dem Titel »Imperium – Konflikt – Mythos« finden deshalb drei große Sonderausstellungen in Detmold, Haltern und Kalkriese statt, wobei unter anderem Erkenntnisse und Forschungsergebnisse aus den letzten Jahren präsentiert werden.

Titelthema: Archäopalynologie - Was uns Pollen verraten

Pollen und Sporen stehen im Zentrum unseres Titelthemas. Sie geben Aufschlüsse zu archäologischen Befunden und vermitteln ein Bild von der einstigen Pflanzenwelt. Welche Heil- oder Nutzpflanzen wurden angebaut? Welche waren wichtige Nahrungsmittel? Auch lassen sich Erkenntnisse über Eingriffe in die Landschaft durch Ackerbau und Viehzucht gewinnen.

Titelthema: Schlachtfeldarchäologie

Wie gehen Archäologen mit Schlachtfeldern um? Was lassen sich dort für Erkenntnisse über die blutigen Ereignisse gewinnen? Darauf gab vor Kurzem eine internationale Tagung in Halle interessante Antworten. Wir stellen beispielhafte Grabungen in Deutschland und Böhmen vor, die den Historikern weiterhelfen und wichtige Impulse geben konnten.
Buchrezension:
Mithras

– Der Mysterienkult an Limes, Rhein und Donau

Darmstadt: Theiss Verlag 2013, 96...


AiD-Lexikon:
Doppelbestattung

Bestattung zweier Individuen in einem Grab, wobei die Beisetzung beider gleichzeitig erfolgt sein...