Reportage: Schlachtfeld-Archäologie

Lebensrettende Unterwelten

Text: Axel Vogel M.A., Wachtberg

Nur noch wenige Spatenstiche, und der Eingang zum Tunnel in 8 m Tiefe ist freigelegt. Er gehört zu einer Anlage nahe des lothringischen Ortes Combres, einer von vielen, auf die Markus Klauer und sein Grabungsteam vom Verein »Deutsches Erinnerungskomitee Argonnerwald 1914-1918« (DEA) an diesem Tag stoßen. Der Verein gehört zum jungen Zweig der Schlachtfeld-Archäologie und beschäftigt sich mit den Unterwelten, die zu einem ausgefeilten Verteidigungssystem gehörten - gegraben von deutschen und französischen Soldaten während des Ersten Weltkriegs. (...)

Den ausführlichen Originalbeitrag finden Sie in Heft 6 / 2006.

Buchrezension:
Der Nationalsozialismus und die Antike

Darmstadt: Verlag Philipp von Zabern 2014, ca. 432 S., 20 S/W-Abb., 49,95 Euro


AiD-Lexikon:
Diatretglas

(griech./lat. diatretus: durchbrochen): Römisches Glasgefäß.