Zeitschrift / Vorschau

Vorschau

Heft 5/2015
Erstverkaufstag 15. September 2015

Bild zum Vergrößern anklicken

Titelthema: Grenzen des Römischen Reiches
Wir leben in einer Zeit, in der Grenzen und die Frage von Zugang und Einwanderung ­eine wichtige Rolle spielen. Für die ­Römer stellte über viele Jahrhunderte die Sicherung ihres Raums eine der zentralen Aufgaben dar. Barrieren wie der ­Hadrianswall und der Limes, genauso wie Kastellketten entlang der großen Flüsse ­beeindrucken uns noch heute. Die Grenzen des Imperiums, die inzwischen teilweise zum UNESCO-Welterbe gehören, werden wir im Titelthema näher betrachten.

   

Bild zum Vergrößern anklicken

 

Forschung: Bemalte Steine
Am Ende der letzten Eiszeit tauchen in ­mehreren süddeutschen Höhlen mysteriöse rot bemalte Steine auf. Punkte, Reihen, ­Linien geben Rätsel auf. Wie lassen sich ­diese Hinweise auf früheste Höhlenzeichnungen interpretieren? Die Autoren unseres Beitrags haben versucht, dieser ­Frage ­­sys­tematisch und auch mit völlig ­neuen ­Methoden auf den Grund zu gehen.

   

Bild zum Vergrößern anklicken

 

Äthiopien
Im nördlichen Hochland Abessiniens, in der äthiopischen Provinz Tigray, erheben sich am Fundplatz Yeha 3000 Jahre alte ­Tempelan­lagen und ein monumentaler Palastbau. Errichtet von Einwanderern aus dem sagenhaften Reich von Saba zeugen sie vom Einfluss Südarabiens auf diese Region. Wirtschaftliche Interessen, der lukrative Handel mit Gold und Weihrauch, waren wohl die Gründe für die Entstehung ­südarabischer Handelsniederlassungen auf der afrikanischen Seite des Roten Meeres.

   

Bild zum Vergrößern anklicken

 

Grabungen im Innenhof des Schweriner Schlosses
Teile eines slawischen Burgwalles aus dem 10. Jh. werden zurzeit im Hof des Schweriner Schlosses freigelegt. Anders als bislang ­vermutet, korrespondiert der Verlauf dieser Wallkonstruktion nicht mit dem heutigen ­Gebäudebestand. Offenbar ist der Wall in mehreren Bauabschnitten errichtet worden. Dank des guten Erhaltungszustandes konnten bislang zahlreiche interessante ­Kons­truktionsdetails erfasst werden.

Buchrezension:
Der Nationalsozialismus und die Antike

Darmstadt: Verlag Philipp von Zabern 2014, ca. 432 S., 20 S/W-Abb., 49,95 Euro


AiD-Lexikon:
Doppelbestattung

Bestattung zweier Individuen in einem Grab, wobei die Beisetzung beider gleichzeitig erfolgt sein...