Zeitschrift / Vorschau

Vorschau

Heft 3/2014
Erstverkaufstag 15. Mai 2014

 

Bild zum Vergrößern anklicken

Titelthema: Mittelalterliche Schatzfunde
Wer träumt nicht davon, einmal einen Schatz zu finden? Verstecke von Münzen, Schmuck oder edlem Tafelgeschirr zählen zu den spannendsten Entdeckungen der Mittelalter- und Neuzeitarchäologen. Meist werden sie zufällig entdeckt und leider häufig ohne wissenschaftliche Auswertung aufgeteilt und vermarktet. Genauer untersucht geben sie jedoch Auskunft über das Vermögen einzelner Personen und gestatten tiefe Einblicke in regionale und überregionale Wirtschaftskreisläufe. Kleinodien und Gefäße aus Edelmetall machen zudem bürgerlichen Repräsentationswillen plastisch erfahrbar.

 

   

Bild zum Vergrößern anklicken

 

Forschung: Grab von Oberkassel
Vor 100 Jahren entdeckten Steinbrucharbeiter in Bonn-Oberkassel die 14000 Jahre alte Doppelbestattung eines Mannes und ­einer Frau mit wertvollen Beigaben sowie dem ältesten Hundeskelett Mitteleuropas. Ein ­internationales Wissenschaftlerteam ringt den Funden mit modernsten Methoden neue Erkenntnisse zu Leben und Umwelt der späteiszeitlichen Jäger ab und dringt ­dabei bis in die Welt der Gene vor.

 

   

Bild zum Vergrößern anklicken

 

Die Dame mit der Phönixkrone
Bereits 2001 wurde im chinesischen Xi’an ein reich ausgestattetes Grab der Tang-Zeit entdeckt. Der Epitaph weist die Verstorbene als Li Chiu aus, eine Adelsdame von »jadegleicher Schönheit«. Ihre wertvolle Schmuckausstattung, aber auch Kleidungsbestandteile konnten in jahrelanger Arbeit von einem deutsch-chinesischen Wissenschaftlerteam erforscht werden. Aufgrund des gut erhaltenen Schädels ließen sich sogar die ­Gesichtszüge der Dame rekonstruieren.

 

   

Bild zum Vergrößern anklicken

 

Römer-Lippe-Route
Römische Spuren gibt es nicht nur entlang des Limes, der über 550 km von Rheinbrohl bis zum Kastell Eining an der Donau reicht. Auch im »Freien Germanien«, insbesondere an der Lippe, finden sich Stätten mit lohnenden Relikten aus den Jahren um Christi ­Geburt. Nun kann man sie per Rad »erwandern«.

Buchrezension:
Kunst und Archäologie der griechischen Welt

- Von den Anfängen bis zum Hellenismus

Darmstadt: Verlag Philipp von Zabern 2013,...


AiD-Lexikon:
Doppelbestattung

Bestattung zweier Individuen in einem Grab, wobei die Beisetzung beider gleichzeitig erfolgt sein...