Zeitschrift

Zeitschrift

Aktuelles Heft:
Titelthema: Kinder in der Archäologie

Kinder und Heranwachsende stellten in urgeschichtlichen Gesellschaften die demografische Mehrheit. Doch die Archäologie zeichnet eine »Welt der Erwachsenen«, in der dem gesellschaftlichen Nachwuchs nur eine höchst marginale Rolle eingeräumt wird. Wie prähistorische, antike und mittelalterliche Gesellschaften mit Kindern umgingen, ist erst in der neueren Forschung zum Thema geworden. Verbreitet sind noch immer romantische und emotionale Idealisierungen, wie eine simple Gegenüberstellung von Kindern und Erwachsenen. Dabei zeigen gerade biologische Altersbestimmungen indirekt, wie sehr die Altersgruppe zugleich einer sozialen Rolle entspricht. Im Titelthema suchen wir nach kindlichen Spuren im archäologischen Befund und versuchen, diese korrekt zu deuten.


Buchrezension:

Mithras

– Der Mysterienkult an Limes, Rhein und Donau

Darmstadt: Theiss Verlag 2013, 96 S., 84 Abb., 16,95 Euro

Einzelhefte & Archiv:

Titelthema: Höhlenleben

Im Titelthema beschäftigen wir uns mit der Vielfalt menschlicher Höhlennutzung nach der letzten Eiszeit. Schon früh waren die oft sagenumwobenen Stätten Gegenstand von Neugier und forschendem Abenteuer. Die Entdeckungen in diesen dunklen Welten sind längst nicht abgeschlossen: Erst jüngst schlugen Erbgutuntersuchungen an Höhlenbestattungen einen erstaunlichen Bogen über 3000 Jahre hin zum Heute.
Sonderhefte:

Sonderheft 6/2014

Archäologie an Tatorten des 20. Jahrhunderts

Buchrezension:
Das Bild der Welt im Mittelalter

Darmstadt: Primus Verlag 2013, 160 S., 80 farb. Abb., 39,90 Euro


AiD-Lexikon:
Doppelbestattung

Bestattung zweier Individuen in einem Grab, wobei die Beisetzung beider gleichzeitig erfolgt sein...

ePaper der AiD