AiD-Lexikon

AiD-Lexikon

Abri

(franz. Abri-sous-roche: Unterstand, Schutz, Obdach): prähistorische Siedlungsstelle in einer Halbhöhle oder Felsennische mit überhängendem natürlichem Schutzdach.

Abschnittswall

Auch Abschnittsbefestigung. Befestigungsanlage der vor- und frühgeschichtlichen Zeit bzw. des Mittelalters und meist Ruinen ehemaliger Holz-Erde-Mauern im Gelände.

Absolute Chronologie

Archäologischer Fachbegriff, der die Einordnung von Gegenständen in bestimmte Jahrhunderte ermöglicht.

Achtkantschwert

Benannt nach der im Querschnitt achtkantigen Griffstange. Das A. gehört zu Obergruppe der Vollgriffschwerter.

Agri decumates

Nur beim römischen Schriftsteller Tacitus überlieferte Gebietsbezeichnung unsicherer Zuweisung.

AMS-Datierung

(engl. Accelerator Mass Spectrometry: Beschleuniger-Massenspektrometrie): Spezielles Verfahren der Radiokarbondatierung, nach 1977 vorgestellten Grundlagen zur direkten Messung des Kohlenstoffisotops 14C.

Befund

Gesamtes Umfeld eines archäologischen Fundes (Fund), worin Aufschlüsse über die einstige Wirklichkeit gespeichert sind.
Buchrezension:
Der Nationalsozialismus und die Antike

Darmstadt: Verlag Philipp von Zabern 2014, ca. 432 S., 20 S/W-Abb., 49,95 Euro


AiD-Lexikon:
Doppelbestattung

Bestattung zweier Individuen in einem Grab, wobei die Beisetzung beider gleichzeitig erfolgt sein...