Heft 3/2011

Titelthema: Welterbe Limes im Fokus

Grenzenlose Globalisierung einerseits – weltweit Grenzzäune und Mauern andererseits. 2011 gedenken wir des Baus der Berliner Mauer vor 50 Jahren und nehmen dies zum Anlass, uns mit der mächtigsten ehemaligen Grenzanlage auf deutschem Boden zu beschäftigen – dem Limes. Denn bereits vor knapp 2000 Jahren wurde schon einmal eine »Grenzmauer« über 550 km quer durch das Land vom Rhein bis zur Donau errichtet. Seit seiner Ernennung zum UNESCO-Welterbe vor sechs Jahren hat sich die Beschäftigung mit dem Limes als größtem europäischen Bodendenkmal stetig intensiviert, und wir berichten über neueste Erkenntnisse.

 

Bild zum Vergrößern anklicken

 

 

 

 

 

 

 

 

Reinblättern

Inhaltsverzeichnis

Spektrum: Keltische Schädel

Mit Hightech-Methoden untersucht

Forschung: Stadt am Limes

Heilige Quellen des Apoll

International: Australien

Archäologie im großen Maßstab

Denkmal: Steinbruch unter der Domburg

Mittelalterliche Großbaustelle Paderborn

 

Unterwegs: nach Franken

Walberla und Norishalle

 

Buchrezension:
Kunst und Archäologie der griechischen Welt

- Von den Anfängen bis zum Hellenismus

Darmstadt: Verlag Philipp von Zabern 2013,...


AiD-Lexikon:
Doppelbestattung

Bestattung zweier Individuen in einem Grab, wobei die Beisetzung beider gleichzeitig erfolgt sein...