AiD-Lexikon / BegriffBegriff

Clusteranalyse

Von: Mathias Will
Verschiedene statistische Verfahren zur Ermittlung von Gruppen (Cluster) zusammengehöriger Objekte aus einer Datenmenge.

 

Die Datensätze bestehen i.d.R. aus mehreren variablen Werten und werden in Form von Vektoren als Punkte in einem oft mehrdimensionalen Vektorraum beschrieben. Diese Punkte lassen sich durch Berechnungen zu Clustern zusammenfassen. Die Datensätze eines Clusters haben zueinander eine engere Beziehung, als zu Datensätzen anderer Cluster. In der Archäologie wird versucht, auf diese Weise Grenzen – z.B. zwischen verschiedenen Typen oder Zeitstufen – objektiver zu fassen. Häufig wird dabei gleichförmiges und in Massen vorkommendes Material wie Scherben untersucht.

Buchrezension:
Archäologischer Kalender 2020

Darmstadt: wbg Philipp von Zabern 2019, 24 S., 20 Euro


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.