AiD-Lexikon / BegriffBegriff

Feministische Archäologie

Von: Dr. Aline Kottmann
Archäologisches Spezialgebiet, Ausprägung der Geschlechterarchäologie oder Gender-Archäologie.

Die F. gehört forschungsgeschichtlich zu den post-prozessualistischen Ansätzen. Sie rückt die Geschlechterrolle als wesentlichen kulturellen Faktor in den Vordergrund und versucht vor allem, das Manko der traditionellen Archäologie auszugleichen und Geschlechterkonzepte, besonders die Rolle der Frau, in besonderer Weise zu berücksichtigen. Wichtiges theoretisches Konzept der F. ist die Annahme, dass Geschlechterrollen nicht rein biologisch definiert (engl. sex), sondern auch sozial und kulturell geprägt sind (engl. gender).

Buchrezension:
Heiliger Luxus. Der römische ­Silberschatz von Berthouville

Darmstadt: Verlag Philipp von Zabern 2017, 192 S., 98 Farb- und 21 S/W-Abb., 2 Karten, 89,95...


AiD-Lexikon:
Danewerk

Riesige frühmittelalterliche Wallanlage im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Dänemark.