AiD-Lexikon / BegriffBegriff

Hypokaust

Von: Mathias Will
Römische Heizanlage. Die Beheizung erfolgte oft durch einen Zugang in der Außenwand des Gebäudes. Die heiße Luft gelangte von dort unter den Fußboden.

Im Abstand von etwa 40 cm standen hier mehrere aus meist quadratischen H.-Ziegeln errichtete, ca. 30 hohe Pfeiler. Sie trugen den über 10 cm dicken Boden aus weiteren Deckplatten und einem Estrich. In den Wänden befanden sich Hohlziegel, über die die Wärme schließlich nach oben abgeführt wurde.

Buchrezension:
Metropolen der Antike

Darmstadt: wbg Philipp von Zabern 2019, 240 S., 48 Euro


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.