AiD-Lexikon / BegriffBegriff

Refitting

Von: Dr. Leif Steguweit

(engl.: Zusammensetzung): Zusammensetzung von Artefaktensembles oder ihren Bruchstücken, um das Ausgangsstück bzw. den Frakturierungsvorgang zu rekonstruieren.

R. wird in erster Linie bei Feuersteinartefakten angewandt, aber auch bei Knochen, Keramik etc. Bei ersteren Artefakten erfolgen Anpassungen von Abschlägen bzw. Klingen an den Kern, als auch Zusammenpassungen von Abschlagserien. Zumeist werden die Stücke nach Rohmaterialien sortiert und in proximale, mediale und distale Teile getrennt. Nach erfolgtem R. kann für jedes einzelne Stück der Abbauvorgang (Chaine operatoire) rekonstruiert werden. Außerdem kann R. aufschlussreich sein hinsichtlich siedlungsinterner oder stratigrafischer Interpretationen einer Fundstelle.

Buchrezension:
Medicus

– Medicus – Die Macht des Wissens
Darmstadt: wbg THEISS 2019, 256 S., 240 Abb., 30 Euro


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.

Buch-Tipp:
Pest!

Katalog zur Ausstellung in Herne