AiD-Lexikon / BegriffBegriff

Tintinnabulum

Von: Dr. Marcus Meyer
von lat. tinnire »klingen«, Bezeichnung für eine Klingel, ein Glöckchen oder eine Schelle aus Metall. Die tintinnabula bestehen häufig aus gegossenem Buntmetall, seltener aus Silber, und besitzen einen Klöppel aus Eisen.

Ihre Funktionen sind vielfältig: an den Türen machten tintinnabula durch ihr Klingeln die Bewohner auf Besuch aufmerksam; im Kult orientalischer Gottheiten vertrieb ihr Lärm Dämonen; sie verkündeten die Öffnungszeiten von Thermen oder Märkten; als Amulette dienten sie zur Abwehr des Bösen Blicks sowie von Gefahren in der Schlacht; bei Tieren dienten sie als Schmuck oder dazu, frei umherlaufende Haustiere leichter auffinden zu können.

Eine Sondergruppe stellen phallische tintinnabula aus Buntmetall dar, bei denen mehrere Glöckchen an dünnen Kettchen an einem geflügelten Phallus oder einem Mensch oder Tier mit übergroßem Phallus hängen. Nach antikem Verständnis wirkt auch die Darstellung oder Nachformung des männlichen Gliedes apotropäisch.

Buchrezension:
Medicus

– Medicus – Die Macht des Wissens
Darmstadt: wbg THEISS 2019, 256 S., 240 Abb., 30 Euro


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.

Buch-Tipp:
Pest!

Katalog zur Ausstellung in Herne