AiD-Lexikon

Federmesser

Begriff um 1920 von R. R. Schmidt eingeführt, in Anlehnung an Messer, die zum Anspitzen von Schreibfedern verwendet wurden.

Feministische Archäologie

Archäologisches Spezialgebiet, Ausprägung der Geschlechterarchäologie oder Gender-Archäologie.

Feuchtbodensiedlung

Siedlung in feuchtem Gelände, etwa im Uferbereich eines Sees, in sumpfigem Gelände oder auf einer Insel.

Fibel

(lat. fibula) Die Fibel ist eine nach dem Prinzip der Sicherheitsnadel konstruierte Gewandspange zum Verschließen der Kleidung.

Flächengrabung

Ausgrabung von größeren zusammenhängenden Flächen unter Anlage eines Planums. Ziel von F. ist die großflächige Freilegung von horizontalen archäologischen Strukturen, z.B. Pfostensetzungen, Grabenwerken, Hausgrundrissen.
Buchrezension:
Medicus

– Medicus – Die Macht des Wissens
Darmstadt: wbg THEISS 2019, 256 S., 240 Abb., 30 Euro


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.