Ausstellungen / Die Krone von Kertsch

Die Krone von Kertsch

Völkerwanderungszeitlicher Goldschmuck vom Schwarzen Meer, silberne Gewandspangen und prächtige Gürtel aus Gräbern des frühen Mittelalters in Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland – Teile der Sammlung des Sammlers und Mäzens Johannes von Diergardt – werden nach über 80 Jahren wieder in Berlin zu sehen sein.

19. Oktober 2017 bis 29. September 2018
Neues Museum
Bodestraße 1–3
10178 Berlin
Di bis So 10–18, Mi 10–20 Uhr
Link zum Museum

Buchrezension:
Die Kunst der Griechen mit der Seele suchend – Winckelmann in seiner Zeit

Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2017, 144 S., 62 Farb- u. 21 S/W-Abb., 39,95...


AiD-Lexikon:
Danewerk

Riesige frühmittelalterliche Wallanlage im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Dänemark.