Ausstellungen / Schätze aus dem Schutt

Schätze aus dem Schutt

Am 15. August 1219 schenkte Kaiser Friedrich II. den Frankfurter Bürgern aus königlichem Besitz den Baugrund für eine Kapelle. 2019 feiert die darauf erbaute Leonhardkirche ihr 800-jähriges Jubiläum. Das Dommuseum zeigt herausragende Funde, die bei der Grabung während der Sanierung der Kirche gemacht wurden. Zum ersten Mal sind die zum Teil noch mit ihrer Farbfassung versehenen Skulpturen und Glasfragmente, Pilgermuscheln und Alltagsgegenstände zu sehen und erzählen aus der Geschichte einer der schönsten Kirchen Frankfurts. Und auch das originale Schenkungsdokument mit dem königlichen Siegel Friedrichs II. wird gezeigt – sonst eine sicher verwahrte kostbare Urkunde der Stadt und ihrer Bürgerschaft

16. August 2019 bis 19. Januar 2020
Dommuseum Frankfurt
Domplatz 14
60311 Frankfurt am Main
Di, Do, Fr 10–17, Mi 10–19, Sa, So 10–17 Uhr
Link zum Museum

Buchrezension:
Auferstehung der Antike

Archäologische Stätten digital rekonstruiert

Darmstadt: wbg Philipp von Zabern 2019, 132...


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.