Nachrichten / Nachricht

Nachricht

04.05.2017

20-jähriges Jubiläum im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya

von MAMUZ Schloss Asparn/Zaya

Am 6. und 7. Mai von 10 bis 18 Uhr wird das archäologische Freigelände im Urgeschichtemuseum MAMUZ Schloss Asparn/Zaya zum 20. Mal Schauplatz für die Kelten! Mit Handwerk, Geschichten, Musik und viel Mitmachprogramm bringt das MAMUZ die Zeit der Kelten ins Hier und Jetzt.

Das MAMUZ Schloss Asparn/Zaya versetzt mit einem einzigartigen Flair im archäologischen Freigelände in keltische Zeiten zurück: An den Feuerstellen wird gekocht, Bögen werden gebaut, aus Lederhäuten entstehen wunderbare Gürtel und Feuerschläger werden geschmiedet. Dass sie hervorragende Handwerker waren und das beste Eisen hatten, beweist, dass die Römer, die Feinde der Kelten, das Eisen aus dem keltischen Noricum bezogen. Für ihr einzigartiges und perfektes Handwerk sind die Kelten noch immer bekannt.

Das Keltenfest bietet jede Menge Mitmachprogramm, das auch den jungen Gästen Begeisterung ins Gesicht zaubert: beim keltischen Würfelspiel, beim Töpfern, Schwert bemalen, Bogenschießen, Spinnen, Basteln und Speer werfen wird Geschichte zum Erlebnis.

Für die perfekte Umrahmung des Festes sorgen die Musikgruppen Pholc und Cantlon. Cantlon spielen schwungvolle Musik auf historischen Instrumenten. Das Traditionelle mit dem Modernen verbindet hingegen die Gruppe Pholc, eine Musikgruppe aus dem Waldviertel, die es versteht, das Publikum mit keltischem Flair mitzureißen.

MAMUZ

Buchrezension:
PHARAO

Leben im Alten Ägypten

Darmstadt: Verlag Philipp von Zabern 2017, 294 S., m. zahlr....


AiD-Lexikon:
Danewerk

Riesige frühmittelalterliche Wallanlage im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Dänemark.