Nachrichten / Nachricht

Nachricht

06.12.2018

Ausgesuchte Horrorgeschichten von H. P. Lovecraft im Museum

von AiD/LWL
Das Grauen hält Einzug im LWL-Museum für Archäologie in Herne: Eine Lesereihe würdigt Autor und Werk des Großmeisters kosmischen Horrors: Howard Phillips Lovecraft. Die Lesereihe ab Januar 2019 mit ausgesuchten Grusel-Geschichten ist wie für Archäologen gemacht. Der Vorverkauf läuft.

Lovecraft lässt in seinen Erzählungen den Entfesselungskünstler Harry Houdini ägyptische Altertümer erkunden oder setzt einen namenlosen Protagonisten den unsagbaren Schrecken einer verfallenen Stadt auf der arabischen Halbinsel aus. »Das Grauen im Museum«, das Lovecraft gemeinsam mit Hazel Heald entfesselte, entführt das Publikum in eine Welt des Horrors – und wo könnte sich diese besser entfalten, als in einem echten Museum inmitten einer archäologischen Ausstellung?

Vorgetragen werden die Manifestationen kosmischen Horrors von Dr. Alexander Berner. Den Beginn der Reihe macht die 1919 veröffentliche Kurzgeschichte »Dagon«. Das Museum würdigt damit die Geburtsstunde des »Cthulhu-Mythos«, die sich zum 100. Mal jährt. Die Erzählungen handelt von bizarren, gottgleichen Wesen aus den Tiefen der Galaxis, die die gesamte Menschheit auszulöschen drohen. Weitere Infos im LWL-Newsroom.

Die circa zweieinhalbstündigen Veranstaltungen beginnen um 19 Uhr. Einzeltickets sind für 9 Euro ab sofort im Vorverkauf im LWL-Museum für Archäologie und weiteren Vorverkaufsstellen sowie online. Ein Kombiticket für alle vier Lesungen kostet 30 Euro und kann nur im Vorverkauf erworben werden. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 10 Euro. Im Ticket enthalten ist auch der Eintritt für das Museum am gesamten Veranstaltungstag von 9 bis 19 Uhr.

Termine jeweils am ersten Donnerstag des Monats:
3. Januar, 7. Februar, 7. März und 4. April 2019

 

 

Buchrezension:
300000 Jahre Spitzentechnik

– Der altsteinzeitliche Fundplatz Schöningen und die frühesten Speere der...


AiD-Lexikon:
Danewerk

Riesige frühmittelalterliche Wallanlage im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Dänemark.