Nachrichten / Nachricht

Nachricht

05.12.2019

Brand im Unesco-Welterbe Hallstatt

von AiD

Bild zum Vergrößern anklicken.

Wie Presse und Medien berichten, zerstörte am Samstag, den 30. November ein Großbrand mehrere Gebäude im Ortszentrum von Hallstatt im österreichischen Salzkammergut.

Das Feuer brach in einer Holzhütte am Seeufer aus und griff auf einen weiteren Schuppen sowie zwei Wohnhäuser über. Die Feuerwehr war mit mehr als 100 Mann im Einsatz, um den Brand zu löschen. Ein Feuerwehrmann wurde verletzt.

Zusammen mit dem Dachstein und dem Inneren Salzkammergut bildet Hallstatt eine UNESCO-Welterbestätte. Der Ort ist berühmt für das älteste Salzbergwerk der Welt. Oberhalb des Ortes wurde 1846 das Gräberfeld entdeckt, das der Hallstattzeit (etwa 800 bis 450 v.Chr.) ihren Namen gab.

Buchrezension:
Metropolen der Antike

Darmstadt: wbg Philipp von Zabern 2019, 240 S., 48 Euro


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.