Nachrichten / Nachricht

Nachricht

05.09.2019

Doppelspitze beim RGZM

von AiD

Bild zum Vergrößern anklicken.

Im kommenden Jahr wird das Römisch-Germanische Zentralmuseum (RGZM), Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie, in seinen lang ersehnten Neubau an der Neutorstraße in Mainz umziehen.

Das Forschungsmuseum eröffnet samt neuer Dauerausstellung im darauffolgenden Jahr. Die Herausforderungen beim Verlegen eines der größten archäologischen Forschungsinstitute Deutschlands samt einer 167-jährigen Sammlung erhält nun Verstärkung von Stephan Reichert: Der 41-jährige Volkswirt hat seit 1. August 2019 die Stelle des Administrativen Direktors inne und unterstützt fortan Generaldirektorin Prof. Dr. Alexandra W. Busch. Sie wird sich fortan mehr der wissenschaftlichen Institutsleitung widmen. Mit der neu eingeführten Leitungsstruktur möchte das RGZM angemessen auf vielfältige Anforderungen reagieren und die Einrichtung ziel- und zukunftsorientiert weiterentwickeln.

Buchrezension:
Auferstehung der Antike

Archäologische Stätten digital rekonstruiert

Darmstadt: wbg Philipp von Zabern 2019, 132...


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.

Buch-Tipp:
Pest!

Katalog zur Ausstellung in Herne