Nachrichten / Nachricht

Nachricht

05.03.2020

Ötzis letzte Reise

von AiD
Welche Route wählte der berühmte Mann aus dem Eis vor 5300 Jahren bei seinem Aufstieg in die Ötztaler Alpen? Theorien darüber gibt es viele.

Auf der Suche nach Antworten untersuchten Archäobotaniker der Uni Insbruck Pflanzenreste, die in und bei der Mumie gefunden worden waren. Dabei konzentrierten sich die Wissenschaftler hauptsächlich auf jene Moos-Arten, die nicht am eigentlichen Fundort wachsen können und somit Rückschlüsse auf die Route ermöglichen. Denn es ist davon auszugehen, dass Ötzi ebendiese Moose auf seinem Weg auf das Tisenjoch mitgenommen hat. Ob dies absichtlich oder unabsichtlich geschah, ist allerdings nicht mehr nachzuvollziehen. Die Nachweise von Glattem Neckermoos und einer Art der Torfmoose sprechen zumindest dafür, dass Ötzi eine südliche Route wählte und über die Schlucht am Eingang des Südtiroler Schnalstals aufstieg.

Buchrezension:
Medicus

– Medicus – Die Macht des Wissens
Darmstadt: wbg THEISS 2019, 256 S., 240 Abb., 30 Euro


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.