Nachrichten / Nachricht

Nachricht

01.08.2019

Römern begegnen in Breisach am Rhein

von AiD
Am 30. August 369 v. Chr. besuchte der römische Kaiser Valentian I. das Kastell auf dem mons Brisiacus, dem Plateau des heutigen Münsterbergs in Breisach am Rhein. Ein Ereignis, das die Stadt heute, ganze 1650 Jahre später, über zwei Tage lang feiern wird. Schließlich führte der Besuch damals zur erstmaligen urkundlichen Erwähnung von Breisach.

Angefangen bei einfachen Zivilisten und Soldaten über den Tribun bis hin zum Kaiser selbst werden am 31. August und 1. September 2019 deshalb verschiedene Gruppen aus Österreich, dem Elsass und Trier auf dem Münsterberg im Klostergarten von Breisach zusammenkommen, um den Jahrestag des kaiserlichen Besuchs in authentischen Gewändern und Ausstattungen nachzustellen. Neben Gruppenmanövern und Vorführungen von Training und Kämpfen wird es u. a. Einblicke in das Leben im Kastell geben. Auch der triumphale Eintritt des Kaisers in die Stadt ist geplant.

31. August und 1. September 2019
Münsterberg im Klostergarten von Breisach am Rhein
Jeweils von 11 bis 18 Uhr
Der Eintritt ist frei

Buchrezension:
Archäologischer Kalender 2020

Darmstadt: wbg Philipp von Zabern 2019, 24 S., 20 Euro


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.