Nachrichten / Nachricht

Nachricht

10.10.2019

Vergabe des Human Roots Awards auf Schloss Monrepos in Neuwied

von AiD

Bild zum Vergrößern anklicken.

Der Preisträger des dritten Human Roots Awards, ausgelobt durch MONREPOS – Archäologisches Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution des Römisch-Germanischen Zentralmuseums, Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie, steht fest: Prof. Dr. Robin Dunbar, Evolutionspsychologe an der Universität Oxford, wird am 8. November 2019 den mit 10000 Euro dotierten Archäologiepreis entgegennehmen.

Damit wird er für seine herausragenden Leistungen geehrt, die er für das Verständnis menschlicher Sozialität erbracht hat. Im Besonderen die durch ihn gewonnene Erkenntnis, dass dem menschlichen Gehirn kognitive Grenzen beim Pflegen sozialer Kontakte gesetzt sind. So unterhält jeder Mensch durchschnittlich etwa 150 stabile Beziehungen zu seinen Mitmenschen. Möglicherweise resultieren sogar viele der Probleme heutiger komplex strukturierter Gesellschaften aus ebendieser Begrenzung unseres sozialen Fassungsvermögens.

Weitere Informationen über den Human Roots Award und die bisherigen Preisträger gibt es hier.

Buchrezension:
Medicus

– Medicus – Die Macht des Wissens
Darmstadt: wbg THEISS 2019, 256 S., 240 Abb., 30 Euro


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.

Buch-Tipp:
Pest!

Katalog zur Ausstellung in Herne