Zeitschrift

Zeitschrift

Aktuelles Heft:
Thema: Bergbau in der Steinzeit

Bergbau in der Steinzeit? Bergbau erinnert uns an Kohle, Eisen und Stahl, die Rohstoffe des Industriezeitalters. Tatsächlich ist er sehr viel älter: In der Steinzeit war brauchbares Rohmaterial für Steinwerkzeuge äußerst begehrt. Trotzdem überrascht die Menge: Abbauspuren zufolge wurden Millionen von Tonnen Feuerstein bergmännisch gewonnen. Wie lebten und arbeiteten die Bergleute der Steinzeit? Wie waren Abbau, Weiterverarbeitung und Verteilung organisiert? Wie wirtschaftlich handelte der steinzeitliche Mensch?


Buchrezension:

300000 Jahre Spitzentechnik

– Der altsteinzeitliche Fundplatz Schöningen und die frühesten Speere der Menschheit
Darmstadt: Theiss Verlag 2018. 144 S., zahlr. farb. Abb. u. Karten, 39,95 €

Einzelhefte & Archiv:

Titelthema: Kulturerbe Europas – Austausch

Bereits in der Jungsteinzeit zur Zeit der ersten Bauern gab es in Europa eine komplexe Infrastruktur: Rohstoffe und Fertigprodukte bis hin zu Luxusgütern wurden über weite Entfernungen verhandelt. Ursprünglich reichte man die meisten Güter von Hand zu Hand. Das Fundmaterial römischer und mittelalterlicher Städte bietet zahlreiche Belege für internationalen und professionellen Handel. Neue Forschungsergebnisse geben Einblick in die Vielfalt des Warenverkehrs und die Auswirkungen des Handels von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter.
Sonderhefte:

Sonderheft 14/2018

Faszination Schwert

Buchrezension:
Erste Bauerndörfer – älteste Kultbauten

– Die frühe und mittlere ­Jungsteinzeit in Niederösterreich
Wien: Verlag der...


AiD-Lexikon:
Danewerk

Riesige frühmittelalterliche Wallanlage im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Dänemark.