Zeitschrift

Zeitschrift

Aktuelles Heft:
Titelthema: Die Heuneburg

 

Als die ältesten Städte Mitteleuropas gelten die spätkeltischen Oppida des 1. Jh. v.Chr. Doch intensive Forschungen lehren uns eines Besseren: In Süddeutschland und den angrenzenden Gebieten gab es schon im 6. und 5. Jh. v.Chr. vorübergehend städtisches Leben. Am besten erforscht ist die Heuneburg an der Oberen Donau. Die Burg bildet den Kern eines urbanen Zentrums, das wohl mit dem von Herodot erwähnten Pyrene gleichzusetzen ist. In den letzten Jahren haben sich die Ereignisse geradezu überschlagen. Die Wissenschaftler stießen auf Fürstengräber, Kultplätze, Befestigungen, Straßen und Dörfer, die einen völlig neuen Blick auf die Heuneburg und die Welt der frühen Kelten erlauben.

 

 
Buchrezension:

Warum die Arche nie gefunden wird – Biblische Geschichten archäologisch entschlüsselt

Darmstadt: Theiss Verlag 2016, 308 S., 39 S/W-Abb. u. 3 Karten, 24,95 Euro

Einzelhefte & Archiv:

Titelthema: Höhlenleben

Im Titelthema beschäftigen wir uns mit der Vielfalt menschlicher Höhlennutzung nach der letzten Eiszeit. Schon früh waren die oft sagenumwobenen Stätten Gegenstand von Neugier und forschendem Abenteuer. Die Entdeckungen in diesen dunklen Welten sind längst nicht abgeschlossen: Erst jüngst schlugen Erbgutuntersuchungen an Höhlenbestattungen einen erstaunlichen Bogen über 3000 Jahre hin zum Heute.
Sonderhefte:

Sonderheft 10/2016

Welt im Wandel

Buchrezension:
Klima und Mensch – Eine 12000-jährige Geschichte

Bern: Haupt Verlag 2016, 274 S. , zahlr. Abb., 39,90 Euro


AiD-Lexikon:
Danewerk

Riesige frühmittelalterliche Wallanlage im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Dänemark.