Zeitschrift

Zeitschrift

Aktuelles Heft:
Thema: Transalpine Migration

 

Mobilität und Handel sind wesentlich für Entwicklung und Fortschritt. Doch wie mobil war der Mensch der Vorzeit? Nirgends lässt sich das besser nachvollziehen als an den Alpen. Welche Kontakte bestanden zwischen den Regionen diesseits und jenseits des Gebirges? Lässt sich erkennen, wer kam, um zu bleiben, und wer nach einer Weile wieder ging? Um diese Fragen zu beantworten, setzen die Autoren auf ein noch junges Verfahren: Isotopenanalsyen an Leichenbränden von der Spätbronzezeit bis in die Römische Kaiserzeit.

 

 
Buchrezension:

Metropolen der Antike

Darmstadt: wbg Philipp von Zabern 2019, 240 S., 48 Euro

Einzelhefte & Archiv:

Titelthema: Kulturerbe Europas – Austausch

Bereits in der Jungsteinzeit zur Zeit der ersten Bauern gab es in Europa eine komplexe Infrastruktur: Rohstoffe und Fertigprodukte bis hin zu Luxusgütern wurden über weite Entfernungen verhandelt. Ursprünglich reichte man die meisten Güter von Hand zu Hand. Das Fundmaterial römischer und mittelalterlicher Städte bietet zahlreiche Belege für internationalen und professionellen Handel. Neue Forschungsergebnisse geben Einblick in die Vielfalt des Warenverkehrs und die Auswirkungen des Handels von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter.
Sonderhefte:

Sonderheft 17/2020

Faszination Luftbildarchäologie

Buchrezension:
Azteken

München: Hirmer-Verlag 2019, 357 S., zahlr. Farb- und s/w Abb., 34,90 Euro


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.