Zeitschrift / Buchrezensionen / Buchrezension

Buchrezension

300000 Jahre Spitzentechnik

Thomas Terberger/Utz Böhner/ Felix Hillgruber und Andreas Kotula (Hrsg.)

– Der altsteinzeitliche Fundplatz Schöningen und die frühesten Speere der Menschheit
Darmstadt: Theiss Verlag 2018. 144 S., zahlr. farb. Abb. u. Karten, 39,95 €

Seit 1992 finden im Braunkohlentagebau von Schöningen unweit Braunschweig archäologische Ausgrabungen statt. Spektakulär wird der Fundplatz schon im ersten Jahr durch die ­Frei­legung von Verlandungszonen eines eiszeitlichen Sees - Weltgeltung erhält er 1994, als in diesen Sedimenthorizonten die exzellent erhaltenen Überreste von organischen Artefakten auftauchen, unter ihnen vollständige Holzspeere, die mit einem Alter von mindestens 300000 Jahren zu den ältesten weltweit gehören.

Im vorliegenden Band der Reihe Edition AiD erzählt das Team um Herausgeber Thomas Terberger nun populärwissenschaftlich die ganze Geschichte der Speere in allen ihren Aspekten. Zahlreiche Autoren berichten sachkundig über die Abläufe in einem Tagebau, den Moment der Entdeckung der Jagdwaffen, ihre Konservierung und Ausstellung, ihre Hersteller und deren Umwelt und Lebensweise. So entsteht ein facettenreiches Bild der Menschen vom Typ »Homo Heidelbergensis«, die hier am Seeufer Pferde jagten, grafisch ansprechend unterlegt durch Fotos und Lebensbilder. Dass bei so vielen Beiträgen Informationen doppelt vermittelt werden, ist unvermeidlich und tut dem Lesevergnügen keinen Abbruch: Im Gegenteil, die Ausgrabungen sind noch nicht beendet, und der geneigte Leser wartet mit Spannung auf das, was die Fundstelle Schöningen noch zu bieten haben wird.

Wulf Hein


Bild zum Vergrößern anklicken.

Buchrezension:
Valentinian I. und die Pfalz in der Spätantike

Ubstadt-Weiher: Verlag Regionalkultur 2018, 136 S. mit 146 meist farbigen Abb, 19,95 Euro


AiD-Lexikon:
Danewerk

Riesige frühmittelalterliche Wallanlage im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Dänemark.