Zeitschrift / Buchrezensionen / Buchrezension

Buchrezension

Der Römische Legionär

Boris A. N. Burandt

Kleidung, Ausrüstung und Waffen in der Zeit von Augustus bis Domitian

Darmstadt: wbg Philipp von Zabern 2019, 112 S., 28 Euro

Anders, als zumeist (noch) dargestellt, besaß eine römische Legion kein uniformes Erscheinungsbild. Zum einen veränderte sich die Ausrüstung mit der Zeit erheblich, zum anderen waren auch innerhalb derselben Einheit stets Altstücke zusammen mit verbesserten, innovativen Waffen in Benutzung. Der Autor stellt die Entwicklung im 1. Jh. n.Chr. vor, wobei er diesen Zeitraum in Abschnitte von jeweils 30 Jahren Dauer unterteilt. Innerhalb der so gebildeten drei Hauptkapitel »Der Legionär unter Augustus und Tiberius«, »… unter Caligula, Claudius und Nero« sowie unter den flavischen Kaisern werden nacheinander Kleidung, Ausrüstung und Waffenausstattung behandelt: Tunika, Mantel, Gürtel, Schwert, Dolch, usw. Grundlage bilden dabei Originalfunde und Bildzeugnisse, vornehmlich aus den Nordwestprovinzen des Reiches. Gestützt auf seine profunde Materialkenntnis beschreibt Burandt prägnant und sicher die Elemente der Militärtracht und analysiert ihre wesentlichen Veränderungen von Generation zu Generation. Eine Besonderheit des vorliegenden Bandes ist dabei, dass er ohne Fotografien auskommt, sondern die behandelten Gegenstände ausschließlich in großformatigen und entsprechend detaillierten S/W-Grafiken abgebildet werden, bevor am Ende eines Kapitels wiederum farbige Rekonstruktionszeichnungen der jeweiligen Soldatengeneration folgen. Ein ausführliches Quellen- und Literaturverzeichnis runden das lesenswerte Werk ab.

Andreas Thiel


Bild zum Vergrößern anklicken.

Buchrezension:
Archäologischer Kalender 2020

Darmstadt: wbg Philipp von Zabern 2019, 24 S., 20 Euro


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.