Heft 5/2012

Titelthema: Die Kelten: Kunst, Kultur und Kult

2012 ist »Keltenjahr«! Wie kaum ein anderer Zweig der Archäologie hat die Keltenforschung in letzter Zeit durch spektakuläre neue Funde und Erkenntnisse auf sich aufmerksam gemacht. Grabungen an der Heuneburg und am Mont Lassois konnten unser Bild der frühkeltischen Machtzentren revolutionieren. Aber auch zu den spätkeltischen Oppida oder den Heiligtümern und Kultplätzen, mit ihren teils bizarr wirkenden Formen der Ahnen- und Götterverehrung, liegen völlig neue Ergebnisse vor. Unser Titelthema gibt einen Überblick zum aktuellen Stand und den Highlights der Keltenforschung.

 

 

Bild zum Vergrößern anklicken

 

 

 

 

 

 

 

 

Reinblättern

 

 

 

 

 

 

 

 

Heft bestellen

Inhaltsverzeichnis

Spektrum: 3300 Jahre alte Zinnbarren

Neues aus dem Tollensetal

Forschung: Fürstengräber von Lübsow

Germanische Elitegräber unweit der Ostsee

 

International: Bolivien

Gräben und Gräber im (Ur-)Wald

Reportage: Kinder und Archäologie

»Boa Alter, ist das ein Dinoskelett?«

 

Museum: Landesmuseum Württemberg

Von der Mammutfigur bis zur Zündkerze

 

Neueste Forschungen aus dem DAI

Abteilung Madrid

DEI

Buchrezension:
Auferstehung der Antike

Archäologische Stätten digital rekonstruiert

Darmstadt: wbg Philipp von Zabern 2019, 132...


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.