Heft 1/2014

Titelthema: Karl der Große – Vater Europas

Seinen Todestag vor 1200 Jahren, am 28. Januar 814, nehmen wir zum Anlass, um über Kaiser Karl zu berichten, der schon zu Lebzeiten »der Große« genannt wurde. Wie kaum ein anderer hat er die Entwicklung Europas geprägt und den Übergang von der Merowingerzeit ins hohe Mittelalter gestaltet. Sein Wirken hat auch Spuren im Boden hinterlassen, die das große Projekt der Neuformation seines Reiches heute noch anschaulich machen: Kirchen- und Klostergebäude, Pfalzen und Adelssitze sowie Straßen und Kanäle wurden archäologisch erforscht.

 

Bild zum Vergrößern anklicken

 

 

 

 

 

 

 

 

Reinblättern

 

 

 

 

 

 

 

 

Heft bestellen

Inhaltsverzeichnis

Spektrum: Der Hund ist ein Europäer

Zeitpunkt und Region der Domestizierung geklärt

Forschung: Spuren des Ersten Weltkriegs

Stätten einer Katastrophe

International: Ägypten

Das Vermächtnis des Djedefre

Brennpunkt: Herausforderungen für die Denkmalpflege

Pipeline stößt auf sensationellen Goldfund

Fenster Europa: Berühmte Nekropole von Vulci

Neue Entdeckungen in einer etruskischen Metropole

Reportage: Experimente zur frühneolithischen Holzbearbeitung

Dechsel am Dachsberg

Unterwegs: Wanderweg Heuneburg

Rundgang durch die Welt der Kelten

Buchrezension:
Auferstehung der Antike

Archäologische Stätten digital rekonstruiert

Darmstadt: wbg Philipp von Zabern 2019, 132...


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.