Thema: Jüdische Stadtviertel im Mittelalter

Köln – jüdisches Leben zwischen Bischofssitz und Rathaus

Text: Katja Kliemann und Michael Wiehen

Juden gab es in Köln schon in römischer Zeit. Im Mittelalter entwickelte sich die Kölner Gemeinde zu einer der größten und bedeutendsten im deutschen Raum: Exemplarisch lässt sich hier das Schicksal der Glaubensgemeinschaft in der mittel alterlichen Stadt nachvollziehen.

Den ausführlichen Originalbeitrag finden Sie in Heft 2 / 2019.

Bildnachweis: Stadt K.ln / Dezernat für Kunst und Kultur / Arch. Zone / C. Kohnen

Buchrezension:
Mykene

Darmstadt: wbg Philipp von Zabern 2018, 392 S., ca. 500 Abb., 39,95 Euro


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.

Buch-Tipp:
Mykene

Die sagenhafte Welt des Agamemnon