Heft 6/2019

Thema: Virtuelle Vergangenheit

Digitale Technologien drängen mit Macht in die Archäologie. Eine besondere Chance bietet die Virtualisierung: Virtuelle Rekonstruktionen von Objekten oder gar ganzer Lebenswelten schlagen eine Brücke von der Wissenschaft zur Öffentlichkeit, wecken Interesse und Verständnis für das kulturelle Erbe. Apps holen Funde aus dem Archiv und tragen sie in die Landschaft, bringen Ausgrabungsbefunde ins Museum oder gleich alles auf einmal ins heimatliche Wohnzimmer. Im Thema zeigen Fachleute exemplarisch die schier grenzenlosen Möglichkeiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reinblättern

 

 

 

 

 

 


 

Heft bestellen

Inhaltsverzeichnis

Im Blickpunkt: Kleines Stonhenge in Spanien?

Megalithen am Ufer des Tajo

Forschung: Kiesgruben am Niederrhein

Denkmalpflege im Wettlauf mit dem Bagger

 

Weltweit: Gonur Depe in Turkmenistan

Bronzezeitliche Königsresidenz am Rand der Wüste

Europa: Antikes Goldbergwerk in Portugal

Tresminas – römischer Stollen nach 25 Jahren wieder zugänglich

 

Report: Archäologie und moderne Subkultur

Woodstock vor 50 Jahren

 

Report: Archäologie und moderne Subkultur

Woodstock vor 50 Jahren

 

Kommentar: Archäologie heute

Zwischen Lucy und Woodstock

Report: NS-Verbrechen im Sauerland

Ermordet, verscharrt, verdrängt

Kommentar: Archäologie heute

Zwischen Lucy und Woodstock

Sehenswert: MONREPOS Forschungszentrum und Museum in Neuwied

Antikes Handwerk erleben

 

Sehenswert: Antikes Handwerk erleben

Römerbergwerk Meurin

 

Buchrezension:
Archäologischer Kalender 2020

Darmstadt: wbg Philipp von Zabern 2019, 24 S., 20 Euro


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.