Europa: Schweizer Kurort mit bronzezeitlichen Wurzeln

Quellopfer in St. Moritz

Text: Monika Oberhänsli

 

 

Die heilkräftige Mauritiusquelle im Oberengadin ist Europas ­höchst­gelegener Mineralbrunnen. Aus der Quelle wurden 1907 sensationelle Bronzefunde geborgen. Heute wissen wir: Der archäologische Ausnahmefund ist über 3400 Jahre alt (...).

Den ausführlichen Originalbeitrag finden Sie in Heft 1 / 2020.

Bildnachweis: Archäologischer Dienst Graubünden

Buchrezension:
Metropolen der Antike

Darmstadt: wbg Philipp von Zabern 2019, 240 S., 48 Euro


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.