Im Blickpunkt: Sensationeller Schmuckfund

Frühe Kelten in Sachsen

Text: Ingo Kraft

Über drei Jahre dauerten Untersuchungen der sächsischen Landesarchäologie in Pirna-Pratzschwitz 20 km südöstlich von Dresden. Während der letzten Tage der Saison 2018 stießen die Ausgräber auf ein ­Ensemble frühkeltischen Schmucks aus dem 5. Jh. v. Chr. Die Restaurierung des einzigartigen Fundes, der zunächst geheim gehalten wurde, nahm längere Zeit in Anspruch, weshalb er erst jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt wird (...).

Den ausführlichen Originalbeitrag finden Sie in Heft 1 / 2020.

Bildnachweis: © Landesamt für Archäologie Sachsen, M. Jehnichen

 

 

Buchrezension:
Metropolen der Antike

Darmstadt: wbg Philipp von Zabern 2019, 240 S., 48 Euro


AiD-Lexikon:
Zahnformel

Auch Gebissformel oder Zahnschema genannt.