Zeitschrift / Vorschau

Vorschau

Heft 4/2017
Erstverkaufstag 15. Juli 2017

Bild zum Vergrößern anklicken

Titelthema: Häfen – von den Römern bis ins Mittelalter
Häfen sind das Tor zur großen weiten Welt. Seit der Mensch Handel treibt, sind sie ­wichtige Umschlagplätze und verbinden die Kulturen. Einerseits unterliegen sie den naturräumlichen Gegebenheiten der Meere und Flüsse, andererseits bilden die technischen Anlagen das Rückgrat regionaler und überregionaler Verkehrsnetze, und es bedarf logistischer Strukturen, um den ­Waren­verkehr und die Versorgung zu sichern. Im Rahmen eines DFG-Schwerpunktprogramms widmen sich rund 60 Wissenschaftler in 18 Einzelprojekten der interdisziplinären ­Erforschung des Phänomens Hafen. Im ­Titelthema stellen wir Ihnen die neuesten ­Ergebnisse vor.

   

Bild zum Vergrößern anklicken

 

Forschung: Holzbrücke aus der Latènezeit
In einer Kiesgrube knapp 60 km nördlich des Glaubergs in Hessen wurden 2008 erste Pfahlhölzer ­einer mittellatènezeitlichen Brücke des 3. / 2. Jh. v.Chr. und wenig später Siedlungsreste der vorrömischen Eisenzeit entdeckt. Die hölzerne Brücke über den Fluss ist dank hervorragender Erhaltungsbedingungen für organisches Material ein großer Glücksfall für die Archäologie der Kelten.

   

Bild zum Vergrößern anklicken

 

Völkerwanderung der Lapita-Kultur
In der zweiten Hälfte des 2. Jt. v.Chr. begann die flächenmäßig größte Migration der bekannten Geschichte: Menschen der Lapita-Kultur ­erkundeten auf schmalen Kanus den Südpazifik und legten den Grundstein für die Besiedlung Polynesiens. Lange war diese Leistung in ­Ver­gessenheit geraten, doch nun würdigen ­aktuelle archäologische Forschungen die ­Pioniere des Pazifiks.

   

Bild zum Vergrößern anklicken

 

Prähistorische Gräberlandschaft
Nach der letzten Eiszeit entstanden in Nordwestdeutschland riesige Moore. Im Laufe der Zeit wuchsen sie auch über besiedelte Areale und verschlangen dabei ­archäo­logische Relikte. Unter meterdicken ­Torf­schichten kommen heute immer wieder gut ­konservierte menschliche Hinterlassenschaften wie Megalithgräber und Grabhügel zutage.

Buchrezension:
Odin, Thor und Freyja

– Skandinavische Kultplätze des 1. Jahrtausends n.Chr. und das...


AiD-Lexikon:
Danewerk

Riesige frühmittelalterliche Wallanlage im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Dänemark.